Hier Angebot anfordern

Baudarlehen

Fakten zum Baudarlehen

Clever kalkulieren. Kosten im Blick behalten.
Direkt und ohne Vertreterbesuch - die besten Zinsen sichern.
Mit einem unabhängigen Vergleich das beste Angebot finden.

Baudarlehen

Richtig und clever finanziert.

Kassensturz: Wieviel Geld steht für das Baudarlehen zur Verfügung?

Im ersten Schritt ermitteln Sie, wie viel Geld Sie für Ihr geplantes Baudarlehen zur Verfügung haben. Stellen Sie dazu Ihre monatlichen, nachhaltigen Einkünfte den dauerhaften Verpflichtungen gegenüber. Eventuelle Jahressonderzahlungen, Erfolgsprämien und gelegentliche Zuwendungen von Eltern oder Großeltern, aber auch Lohn-/Gehaltsanpassungen in der Zukunft sollten Sie nicht mit einrechnen. Diese Einnahmen können Sie als Rücklage und Puffer oder für spätere Sondertilgungen Ihres Baudarlehens verwenden.

Dient das benötigte Baudarlehen der Finanzierung eines eigengenutzten Hauses oder einer Wohnung, so können Sie Ihre derzeitig gezahlte Nettokaltmiete unberücksichtigt lassen, entfällt diese Position doch in der Zukunft. Beachten Sie bei Ihrem Kassensturz auch, dass ein Baudarlehen meist sehr viele Jahre, bzw. Jahrzehnte läuft. Daher ist auch die Position "Freizeit, Hobby und Urlaub" wichtig.

Zuerst erfolgt der Kassensturz, damit man weiß, wie viel Geld für die Rückzahlung des gewünschten Baudarlehens zur Verfügung steht.

Baudarlehen Rechner

Damit Sie direkt mit Ihrer Planung starten können, stellen wir für Sie hier einen Baufinanzierungsrechner zur Verfügung. Mit wenigen Angaben erhalten Sie eine erste Prognose, ob Ihr Finanzierungswunsch realisierbar ist.

Baufinanzierungsrechner

Der Kostenplan für ein Kaufvorhaben

Sobald Sie wissen, wie viel Geld Sie monatlich für Ihr Baudarlehen ausgeben können, geht es an die Kostenermittlung.
Handelt es sich um eine Anschlussfinanzierung, steht der benötigte Finanzierungsbedarf schnell fest. Ein Blick in den Kontoauszug oder den Tilgungsplan reicht meist aus. Geht es um ein Modernisierungsdarlehen, kann auch hier durch die Einholung von Kostenangeboten für die geplanten Maßnahmen zügig die Darlehenssumme ermittelt werden.

Etwas anders sieht es aus, wenn Sie den Kauf einer Wohnung oder den Neubau eines Hauses planen. Hier kommen eine Reihe an Nebenkosten auf Sie zu, die Sie in Ihrer Kostenplanung berücksichtigen müssen.

Baudarlehen Erwerbsnebenkosten

Abhängig, in welchem Bundesland Sie eine Immobilie oder ein Grundstück kaufen, müssen Sie mit verschieden hohen Erwerbsnebenkosten, den sogenannten "weichen Kosten", die im Zusammenhang mit dem Erwerb stehen, rechnen. In der nachfolgenden Grafik ist aufgelistet, welche Erwerbsnebenkosten Sie in welchem Bundesland in Ihrem Kostenplan berücksichtigen sollten.

Baudarlehen Erwerbsnebenkosten Bundesländer

Die Erwerbsnebenkosten sollten Sie aus Eigenkapital aufbringen. Ist kein Eigenkapital vorhanden, können Sie diese Kosten auch im Rahmen einer Baufinanzierung ohne Eigenkapital mitfinanzieren.

Je mehr Eigenkapital Sie aufbringen, so günstiger ist der Zinssatz, den Sie für Ihr Baudarlehen erwarten können. Behalten Sie aber einen kleinen Puffer (Richtwert 6 Monatsgehälter) Ihres Eigenkapitals als Reserve.

Modernisierungskosten bei älteren Immobilien berücksichtigen.

Bei einer älteren Immobilie stehen eventuell wertsteigernde Modernisierungsmaßnahmen an, beispielsweise der Austausch der Fenster, die Dachisolierung oder der Einbau einer neuen Heizung. Diese Maßnahmen können mitfinanziert werden. Möchten Sie die Modernisierungsarbeiten mit Eigenkapital realisieren, ist es dennoch sinnvoll, den Banken die geplanten Maßnahmen zu nennen und daher in den Kostenplan aufzunehmen, da so der Beleihungsauslauf, also der kreditfinanzierte Anteil an den Gesamtkosten, sich reduziert. Ein geringerer Beleihungsauslauf bringt Ihnen u. U. bessere Konditionen.

Renovierungskosten bei einem Baudarlehen.

Die Renovierungskosten zählen in aller Regel zu den nicht wertsteigernden Maßnahmen an einem Objekt und werden von den Banken in der Berechnung des Beleihungsauslaufes nicht berücksichtigt und führen daher auch zu keiner Verbesserung des Beleihungsauslaufes und der Kondition. Zu den Renovierungskosten zählen beispielsweise die Malerarbeiten oder kleinere Putz- bzw. Ausbesserungsarbeiten.

Beispiel Kostenplan eines Baudarlehens für den Kauf eines Hauses oder Wohnung

Kaufpreis der Immobilie
250.000 Euro
Notar- und Gerichtskosten (2%)
5.000 Euro
Grunderwerbsteuer (Bsp: NRW)
16.250 Euro
Immobilienmakler
8.925 Euro
Modernisierung
20.000 Euro
Gesamtkosten
300.175 Euro
Eigenkapital
30.175 Euro
Finanzierungsbedarf
270.000 Euro

Baudarlehen Kostenplan für ein Neubauvorhaben

Die Kostenermittlung für ein Neubauvorhaben ist etwas aufwendiger, müssen Sie doch viele einzelne Positionen der Baukosten, Baunebenkosten, Finanzierungskosten und Zusatzkosten berücksichtigen. Zur Ermittlung dieser Kosten stellen wir Ihnen das pdf-Formular Baukostenaufstellung für ein Neubauvorhaben zum Download bereit.

Baudarlehen Vergleich

Nach dem Kassensturz und der Ermittlung des Finanzierungsbedarfs geht es an den Aufbau einer optimalen, an Ihre Bedürfnisse angepassten Finanzierungslösung. Dabei ist neben der Wahl der richtigen Zinsbindung, Tilgung und Monatsrate sowie zinsfreien Bereitstellung auch wichtig, dass Ihr Baudarlehen flexible Optionen zur Sondertilgung und zum Tilgungswechsel enthält. Ebenso sollte geprüft werden, ob Mittel von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (kurz KfW) oder landeseigene oder regionale Fördermöglichkeiten für Sie in Betracht kommen könnten.

Hier setzt die Beratung eines ungebundenen Finanzierungsvermittler an.

Sie haben eine konkrete Immobilie zum Kauf oder Bau in Aussicht und wünschen jetzt ein persönliches und individuelles Finanzierungsangebot für ein Baudarlehen? Dann nutzen Sie doch unseren Service einer kostenlosen und unverbindlichen Finanzierungsanfrage. Fordern Sie jetzt Ihr persönliches Finanzierungsangebot an.

persönliches Angebot anfordern

Hinweis ausblenden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie nähere Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung wünschen, lesen Sie bitte unsere Datenschutzhinweise.